Mai 23

Möglichkeiten vom WordPress SEO 

Ob für die Homepage oder nur für den Blog, WordPress wird gerne aufgrund der einfachen Nutzung verwendet. Doch auch eine Internetseite mit WordPress muss man in Sachen Auffindbarkeit in Suchmaschinen entsprechend optimieren. Was für Möglichkeiten vom Wordpress SEO es gibt, kann man nachfolgend in diesem Artikel erfahren.

Das ist Wordpress SEO

wordpress_seoNicht nur bei einer normalen Internetseite, sondern auch bei einer Internetseite mit WordPress muss man auf eine entsprechende Optimierung für Suchmaschinen achten. Denn schließlich möchte man mit seiner Internetseite auch über die Suchmaschinen gefunden werden. Im Vergleich aber zur SEO Optimierung bei einer Internetseite, gibt es zum Wordpress SEO Unterschiede. Auch hier bietet sich natürlich das Setzen von Backlinks auf die eigene Internetseite oder die Überarbeitung vom Content und das Setzen von Keywörtern an. Doch die Inhalte die man über WordPress veröffentlicht, kann man auch anderweitig noch optimieren. Ein typisches Beispiel für eine solche Optimierung wäre die Zieladresse zu einem Beitrag. In der Regel ergibt sich die Zieladresse durch die Überschrift, also den Titel. Doch je länger die Überschrift ist, umso länger ist auch die Zieladresse. Und das ist im Hinblick auf die Suchparameter der Suchmaschinen nicht so gut. Aus diesem Grund ist es zu empfehlen, die Zieladressen immer zu überarbeiten. Hierbei sollte man eine möglichst kurze Zieladresse formulieren und auch typische Fehler wie die Verwendung von Umlaute oder auf Bindestriche verzichten. Das stört nur das leichte Auffinden einer Zieladresse.

Weitere Maßnahmen beim Wordpress SEO

Beiträge die man über WordPress veröffentlicht, sollte man attaktiv gestalten. Eine Möglichkeit ist hierbei die Verwendung von Bildern. Bei der Verwendung von Bildern sollte man aber mehrere Punkte beachten. Zum einen sollte die Datei-Bezeichnungauf die Internetseite, zum Beispiel auf die Domain abgestimmt sein. Das erleichtert den Suchmaschinen die eine Internetseite analyisieren, dieses zu erkennen. Da man Bilder mit einem Beschreibungstext versehen kann, sollte man dieses nutzen. Den durch den Beschreibungstext liefert man zusätzliche Informationen, was die Wertigkeit unterstreicht. Und bei der Verwendung von Bildern sollte man immer auf eines achten, nämlich das die Datei beim Wordpress SEO nicht zu groß ist. Den dadurch kann sich die Ladezeit einer Seite je nach Datengröße deutlich erhöhen.

Content beim Wordpress SEO auflockern

Hinsichtlich dem Content wurde schon auf das Setzen von Keywörtern hingewiesen. Aber beim SEO sollte man noch weitere Tipps beachten. So zum Beispiel sollte man den Content mit Haupt- und Unter-Überschriften versehen. Bei den Überschriften sollte man immer darauf achten, dass man im Hinblick auf den Wordpress SEO auch Keywörter einbaut.

Hier weiterlesen

 

Katgeorie:Internet | Kommentare deaktiviert für Möglichkeiten vom WordPress SEO 
April 27

Shopware Optimierung: Suchmaschinenoptimierung der Shops

Shopware ist die Bezeichnung von einem Shopsystem, welches seit dem Jahr 2004 entwickelt wird. Verfügbar ist es als Open-Source-Projekt und auch als kommerzielle Edition. Für die Shopware Optimierung ist zunächst wichtig, dass es bei vielen unterschiedlichen Plugins eine flexible Erweiterbarkeit gibt. Die dafür benötigte Schnittstelle ist offen und damit können Plugins von weiteren Unternehmen bereitgestellt werden. Eine Agentur für Shopware Optimierung gibt es auch im SEO Bereich und damit geht es um die Suchmaschinenoptimierung der Shops, welche mit Shopware betrieben werden. 

Was ist für die Shopware Optimierung zu beachten?

shopware_optimierungVon Werk an ist Shopare generell optimiert. Viele möchten natürlich das Maximum aus dem Shop herausholen und dafür bietet sich die Shopware Optimierung an. Es ist dann nur möglich, wenn an großen und kleinen Stellschrauben gedreht wird. Die Shopware Optimierung hat in jedem Fall Vorteile. Die Webseite lässt sich damit ganzheitlich optimieren und es gibt entsprechende Inhalte sowie das technische Grundgerüst. Besucher und Suchmaschinen sollten die Inhalte natürlich gleichermaßen positiv aufnehmen. Auch die leichte Bedienbarkeit ist ein Vorteil von Shopware. Die Benutzeroberfläche ist intuitiv bedienbar und strukturiert. Auch die technisch wenigerversierten Mitarbeiter können am Inhalt, der Beschreibung oder am Sortiment Änderungen vornehmen. Bei der Shopware Optimierung wird dann meist darauf geachtet, dass dies weiterhin für die Laien einfach bedienbar ist.

Wichtige Informationen zu der Shopware Optimierung

Alle Facetten von dem Shopware-Shop können angepasst werden. Jeder hat die Möglichkeit, die Shops bestens zu optimieren. Beispielsweise Keywords sind sehr wichtig, welche je nach Leistungsangebot und Sortiment gewählt werden. Die Nachfrage im Werk werden direkt abgespiegelt, denn es wird ein Bild geliefert, wie oft gewisse Suchbegriffe bei Google gesucht werden. Die relevanten Suchbegriffe werden im Shop gut positioniert. Umso besser die Position ist, umso mehr Besucher können die Webseite erreichen und dann Einkäufe tätigen. Bei Online Shops bietet die Suchmaschinenoptimierung viele Vorteile und so bieten die Nutzer schon das grundsätzliche Interesse.

Es wird nach Suchbegriffen und Inhalten schließlich aktiv gesucht. Viele Leistungen beziehen sich dem Front- und dem Backend. Das was Besucher zu Gesicht bekommen, ist das Frontend. Einzelne Stellschrauben im Hintergrund werden von dem Backend umfasst. Dies sorgt für die tadellose Bestellung und für den einwandfreien Betrieb. Für die Shopware Optimierung geht es um die Startseite an sich sowie auch um Kategorieseiten, Produktseiten und Unterseiten. Die Inhalte können angepasst haben und am Ende wird das Rankging verbessert. Auch der Aufbau der Seite und die Usability werden bei der Optimierung geprüft. Besonders wichtig ist auch die Geschwindigkeit von Online-Shops. Keiner wünscht sich gerne lange Ladezeiten und alle möchten schnell auf die Inhalte zugreifen.

Mehr Informationen unter: https://www.semtrix.de/shopware-seo-agentur/

 

Katgeorie:Internet | Kommentare deaktiviert für Shopware Optimierung: Suchmaschinenoptimierung der Shops
April 25

Wozu sollte man eigene Links aufbauen?

Um besser im Netz gefunden zu werden und um seine Trafficchancen zu erhöhen, sollten Sie wissen, wie Sie eigene Links aufbauen können. So werden Sie mit Ihrer Website besser gesehen und erlangen auch mehr Traffic auf Ihrer Website und zwar langfristig. Das eigene Links aufbauen ist ein probates Mittel, um besser wahrgenommen zu werden. Mit einigen Tipps und ein wenig Übung können auch Einsteiger eigene Links aufbauen, um eine bessere Suchmaschinenoptimierung im Internet zu erreichen. Bei allen Möglichkeiten sollte allerdings immer wieder beachtet werden, dass es zwingend erforderlich ist, dass der Linkaufbau auch tatsächlich themenbezogen erfolgt. Anderfalls ist der Aufwand nicht der Mühe wert.

Eigene Links aufbauen und Blogs nutzen

Eigene Links aufbauenLinks können beispielsweise sehr einfach aus Blogs aufgebaut werden. Dies können eigene Blogeinträge sein. Aber auch das Verlinken aus themenbezogenen anderen Blogs ist möglich. Wer eigene Links aufbauen möchte, sollte dann hierbei aber immer festlegen können, auf welchen Blogs die Links gesetzt werden. So erhalten Sie eine bessere Kontrolle über ihre Linkaktivitäten. Hierzu sollten Sie Ihre Website ins Gespräch bringen, damit auch andere Personen Sie entsprechend verlinken können. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass die Themenrelevanz gewahrt bleibt. Darüber hinaus sollten auch nur dezidierte Inhalte verwendet werden, die eine hohe Informationsdichte haben. Wenn Sie wichtige Inhalte und Informationen nutzen, dann erhalten Sie auch Links und letztlich mehr Traffic auf Ihrer Seite. Ihre Informationen passen dann zum Thema und sind derart interessant, dass eine Verlinkung schnell möglich ist.

Eigene Links aufbauen: Kommentare und Gastbeiträge erhöhen den Traffic

Weiterhin können Sie sehr leicht über Kommentare oder Gastbeiträge wichtige Informationen zum Thema einbringen. Hierdurch ist eine Verlinkung auf Ihre Website möglich. Über Socialmedia erhalten Sie dann auch mitunter eine gute Verbreitung, Lesbarkeit und Verlinkung.  Das Verlinken ist letztlich auch ein Geben und Nehmen. Nur wer selbst themenbezogen verlinkt wird auch verlinkt. Gleichzeitig bieten immer wieder Bestenlisten mit Daten und Fakten zum Thema und passende Grafiken einen Grund, Ihre Website zu verlinken. Auch Studien oder ein E-Book zum Thema erhöht den Traffic auf Ihrer Website, weil hier gern nachgeschaut wird und auch gern verlinkt wird. Gleichzeitig helfen Foren, Gewinnspiele oder der Bericht über ein Event als Erster immer wieder dazu, dass die Mitteilung schnell Beachtung findet. Ein Verlinken und mehr Traffic auf Ihrer Website stellen sich dann sehr schnell ein.

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Suchmaschinenoptimierung für die eigene Website mit wenigen Mitteln und wenig finanziellen Aufwand zu erreichen. Hierzu müssen Sie aktiv werden und von sich themenbezogen reden. Über Blogs, Gastbeiträge oder Kommentare erreichen Sie eine Verlinkung, die Ihnen langfristig einen sehr guten Traffic auf Ihrer Website verschafft. Dabei sollten Sie sich regelmäßig mit einer hohen Informationsdichte zum Thema äußern.

Katgeorie:Internet, Marketing | Kommentare deaktiviert für Wozu sollte man eigene Links aufbauen?